Skip to main content

Kühl-Gefrierkombination Test 2017 – Kaufberatung

Es gibt in Deutschland so gut wie keinen Haushalt ohne einen Kühlschrank. Durch die daraus resultierende große Nachfrage, existiert natürlich auch ein riesiges Angebot mit einer Vielzahl an verschiedenen Herstellern und Varianten vom kleinen Kühlschrank für den Single-Haushalt bis hin zu großen Side-by-Side Kombinationen für die Großfamilie. Da man dadurch als Normalverbraucher schnell den Überblick verlieren kann, möchten wir dir mit unserem Kühl-Gefrierkombination Test die aktuell besten Geräte am Markt vorstellen. Und wir sagen dir, worauf du beim Kauf einer Kühl-Gefrierkombination achten solltest. Um das perfekt passende Modell für dich zu finden, kannst Du einfach unseren Produktfilter verwenden – klicke einfach hier!

Unsere Testsieger der verschiedenen Größen-Kategorien

1234
Bomann KG 320 Kühl-Gefrierkombination - 1 Samsung RB29FERNCSAEF Kühl-Gefrierkombination - 1 Bosch KGE39AI40 Kühl-Gefrierkombination - 1 LG GS 9366 NECZ Side by Side Kühl-Gefrierkombination - 1
Modell Bomann KG 320 Kühl-GefrierkombinationSamsung RB29FERNCSAEF Kühl-GefrierkombinationBosch KGE39AI40 Kühl-GefrierkombinationLG GS 9366 NECZ Side by Side Kühl-Gefrierkombination
Preis

ab 259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

451,00 € 629,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 629,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

2.499,00 € 2.519,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
EnergieeffizienzA++A++A+++A++
Kapazität Kühlteil112 Liter173 Liter247 Liter405 Liter
Kapazität Gefrierteil48 Liter98 Liter89 Liter209 Liter
Energieverbrauch163 Kilowattstunden pro Jahr252 Kilowattstunden pro Jahr156 Kilowattstunden pro Jahr382 Kilowattstunden pro Jahr
Geräuschpegel43 dB39 dB38 dB41 dB
Abmessungen ( T x B x H)56,5 x 49,4 x 143,8 cm66,8 x 59,5 x 178 cm65 x 60 x 201 cm71,2 x 91,2 x 179 cm
Preis

ab 259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

451,00 € 629,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 629,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

2.499,00 € 2.519,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsZum Sparangebot auf Amazon!*DetailsKaufenDetailsZum Sparangebot auf Amazon!*

Kaufratgeber Kühl-Gefrierkombination

Kuehl-Gefrierkombination Test

Eine Kühl-Gefrierkombination vereinigt praktischerweise einen Kühl- und einen Gefrier-Schrank in einem Gerät, was für einen Preisvorteil sorgt, sowie auch ein Platzersparnis bietet. Von kompakten, über mittelgroße bis hin zu großen Side-by-Side Geräten mit etlichen Features gibt es alles. Wir stellen dir im Rahmen unserers Kühl-Gefrierkombination Test die besten Modelle aus allen Kategorien vor.

Die wohl größte Rolle bei der Kaufentscheidung spielt das Platzangebot einer Kühl-Gefrierkombination. Das benötigte Fassungsvermögen hängt größtenteils von der Anzahl der Personen im Haushalt ab. Pauschal kann man sagen, dass für einen Single-Haushalt etwa 100 Liter benötigt werden. Pro weitere Person sollte man ungefähr 50 Liter hinzurechnen. Gemeint ist der Netto-Inhalt bzw. der Platz der tatsächlich für Lebensmittel etc. zur Verfügung steht. Egal welche Größe Du suchst und für welche Du Dich letztendlich entscheidest, in unserem Kühl-Gefrierkombination Test bieten wir Dir in jeder der Kategorien mit dem Testsieger das beste Produkt.

Doch wo sollte man sich nun am besten eine Kühl-Gefrierkombination kaufen? Beim örtlichen Fachhändler des Vertrauens, bei dem man sich auf eine gute Beratung und Service vor Ort verlassen kann oder doch lieber im Internet? Die Beratung übernehmen wir gerne mit unserem Kühl-Gefrierkombination Test und unserem Ratgeber. Wir empfehlen dir daher den Kauf über das Internet, da die oft erhebliche Preisersparnis ein riesiger Vorteil ist und man eine sehr viel größere Auswahl an Produkten hat und ein guter Einblick in die einzelnen Eigenschaften, Vorteile sowie auch Nachteile gewährt wird.

Durch das gesparte Geld, kann man sich zum Beispiel für ein besseres Gerät aus unserem Kühl-Gefrierkombination entscheiden, welches weitere Vorteile und Funktionen mitbringt. Wir haben uns fein säuberlich die besten Modelle aus dem Internetangebot gepickt und sie übersichtlich in im Rahmen unseres Kühl-Gefrierkombination Test aufgelistet. Dies alles sind Mehrwerte, welche der Händler vor Ort nur selten bieten kann.

Funktionsweise eines Kühlschranks

Die meisten Kühlschränke funktionieren mit einer Kompressionskühlung. Ein gasförmiges Kältemittel, heute meist Propan, wird in einem Kompressor verdichtet, das Gas wird heiß. Durch die Kühlrippen an der Außenseite wird die Wärme des Gases abgegeben und es wird unter hohem Druck wieder flüssig. Durch eine Drossel wird der Druck des Gases schlagartig verringert und das Kühlmittel wird flüssig und ist sehr kalt. Im Kühlraum selbst nimmt es dort wieder die Wärme auf und das Gas wird kurz vor dem Eintritt in den Kompressor wieder gasförmig bei geringem Druck. Durch konstante Durchläufe wird der Kühlraum auf eine geringe Temperatur gekühlt. Durch moderne Temperaturfühler kann außerdem die Leistung des Kompressors angepasst werden, wodurch Energie gespart werden kann.

Ist es schlimm, wenn die Außenseite des Kühlschranks heiß ist? Grundsätzlich entsteht bei der Kühlung immer Wärme. Das Prinzip nach dem ein Kühlschrank funktioniert, ist das des Wärmetauschers. Die Wärme wird dem Innenraum entzogen und wird nach außen abgeleitet. Die meiste Wärme wird dabei auf der Rückseite abgegeben. Nun kann es aber auch passieren, dass der Kühlschrank nicht nur warm, sondern richtig heiß wird. Dies ist ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt. Einerseits kann es sein, dass auf der Rückseite nicht genügend Raum gelassen wurde. Die Wärme muss schließlich an die Außenluft abgegeben werden. Ist dies nicht der Fall, so wird die Wärme an die Außenwände des Kühlschranks abgegeben. Wenn jedoch genug Platz gelassen wurde, dann liegt die Ursache woanders. Es kann am Kompressor liegen oder auch an anderen Teilen des Kühlschranks. Lasse diesen Fehler unbedingt von einem Fachmann überprüfen und schau nach, ob die Garantie noch für den Schaden angewendet werden kann. Ist der Kühlschrank nur leicht warm, dann musst du dir keine Gedanken machen.

Wo Kühl-Gefrierkombination kaufen?

Doch bei welchem Onlineshop sollte man nun zuschlagen? Wir empfehlen hier ganz klar Amazon!

Der Online-Riese punktet mit einer riesigen Auswahl, in der jedes der Produkte aus unserem Kühl-Gefrierkombination Test zum absoluten Bestpreis zu finden ist. Auch der Kundenservice und die Lieferzeit sind überdurchschnittlich gut, was einem ein gutes Gefühl vermittelt, erst recht wenn man ein Produkt für mehrere Hundert Euro bestellt. Bei einem Garantiefall reagiert der Kundenservice in der Regel extrem schnell und zuverlässig um den Kunden in jedem Fall zufriedenzustellen. Zudem hat so gut wie jeder schon ein Amazon Kundenkonto, was den Bestellvorgang deutlich beschleunigt und vereinfacht. Solltest du dich also für ein Gerät aus unserem Kühl-Gefrierkombination Test entscheiden, empfehlen wir dir in jedem Fall, dieses bei Amazon zu bestellen.

Kaufkriterien für Kühl-Gefrierkombination

Auf folgende Punkte solltest Du beim Kauf einer Kühl-Gefrierkombination achten:

Einteilung der Fächer und Boxen

Kuehl Gefrierkombination Test

Wichtig ist, dass der Innenraum der Kühl-Gefrierkombination flexibel ist, welches auch ein großer Faktor in unserem Kühl-Gefrierkombination Test ist. Dies wird durch versetzbare Böden realisiert. Diese bestehen in den meisten Fällen aus Sicherheitsglas, was Sie sehr robust macht. Der unterste Teil eines Kühlschranks ist der kühlste. Dieser Bereich ist am Besten für Fleisch und Fisch geeignet. Weiter oben werden in der Regel Milchprodukte und andere Speisen aufbewahrt. Zudem sollte im Türbereich ausreichen Platz für flüssiges, wie Getränke, Öl oder Soßen vorhanden sein. Obst und Gemüse sollte in den speziell dafür vorhandenen Boxen aufbewahrt werden. Damit die Lebensmittel dauerhaft frisch bleiben ist eine gute Innenraum-Hygiene sehr wichtig. Worauf dabei zu achten ist erklären wir dir in diesem Artikel.

Gefrierfach unten, oben oder doch lieber eine Side-by-Side Kombination?

Das Angebot der verschiedenen Kühl-Gefrierkombinationen ist grundsätzlich in 3 verschiedene Konfigurationen unterteilt: Die am häufigsten in unserem Kühl-Gefrierkombination Test vorkommende Variante ist die Variante mit dem Gefrierfach im unteren Teil. Bei diesen Kühl-Gefrierkombinationen hast du den Kühlbereich direkt vor dir auf Augenhöhe. Somit lassen sich gekühlte Lebensmittel leicht entnehmen, ohne dass du in die Hocke gehen musst.

Eher selten in unserem Kühl-Gefrierkombination Test ist die Variante mit dem Gefrierteil im oberen Bereich des Geräts. Bei diesen Modellen hat man das Gefrierfach auf Augenhöhe. Somit empfehlen wir diese für diejenigen, welche öfter gefrorene Lebensmittel benötigen.

Side-by-Side Kuehl-Gefrierkombination

Zu guter Letzt gibt es dann noch die Side-by-Side Kühl-Gefrierkombinationen oder auch „Amerikanische Kühlschränke“ genannt. Bei diesen Modellen ist das Nutzvolumen in eine rechte und eine linke Seite aufgeteilt, welche jeweils in voller Höhe genutzt werden. Dadurch besitzen diese Geräte meistens ein sehr ausgiebiges Platzangebot. Side-by-Side Kühl-Gefrierkombinationen sind allerdings relativ teuer, wodurch wir sie im Rahmen unseres Kühl-Gefrierkombination Test nur dann empfehlen, wenn der verfügbare Platz auch wirklich ausgenutzt werden kann. Wenn du in der Küche keinen Platz für solch ein großes Gerät hast, aber auf ein großes Gefrier-Volumen angewiesen bist, empfehlen wir dir die Anschaffung eines eigenständigen Gefrierschranks. Diesen kannst du dann unabhängig vom Kühlschrank in der Abstellkammer oder im Keller platzieren.

Welche Hersteller gibt es?

Bei der Suche nach dem geeigneten Hersteller, wirst du schnell merken, dass es eine Menge namhafter Hersteller gibt. So sind Bosch, Siemens, AEG und Bomann ziemlich bekannte Hersteller, deren Produkte qualitativ sehr hochwertig sind. Auch Samsung ist vertreten, wenn manche den südkoreanischen Hersteller eher als Smartphone und Tablet Unternehmen kennen.  All diese Hersteller bieten Kühlschränke mit hoher Energieeffizienzklasse an, sprich A+ bis A+++.

Allerdings kann man Kühl-Gefrierkombinationen auch zu günstigen Preisen bei ebenfalls guter Qualität kaufen. Der Markt hat noch viele andere Hersteller zu bieten. Einige davon wären:

  • LG
  • Hoover
  • Whirlpool
  • Miele
  • Daewoo
  • Panasonic

Stromverbrauch: Von A+ bis A+++

Kühl-Gefrierkombination Test

Dem Energieeffizienz Label darf nicht zu sehr Beachtung geschenkt werden. Daraus lässt sich in etwa abschätzen, wie viel Kilowattstunden ein Gerät pro Jahr verbraucht. Dieses wird mit einer Note von D bis A+++ bewertet. In unserem Kühl-Gefrierkombination Test findet sich kein Gerät unter der Note A+, was schon ein sehr guter Wert ist. Mitunter kann es sein, dass die eingesparten Energiekosten die Kaufpreisdifferenz zwischen einem Schnäppchenkühlschrank mit A+ und einem teureren A+++ aufheben.

Viele Haushalte schrecken auch davor zuvor zurück einen neuen Kühlschrank zu kaufen, da diese nicht immer günstig sind. Oft sind Haushalte mit finanziellen Schwierigkeiten betroffen. Doch auf den zweiten Blick lohnt sich der Kauf einer neuen Kühl-Gefrierkombination auf jeden Fall. Da diese Kühlschränke eben hohe Energieeffizienzklassen besitzen, spart man sehr viel Strom ein. Über die Jahre würde ein alter Kühlschrank so viel Strom verbrauchen, dass man annähernd auf den Preis eines neuen Kühlschranks käme. Hier gilt also: Zweimal schauen lohnt sich.

Energieverluste einsparen (Abtauautomatik und NoFrost)

Hochwertige moderne Geräte, darunter auch viele aus unserem Kühl-Gefrierkombination Test, bieten meist 2 Sonderfunktionen, welche einem das, ein paar mal im Jahr anfallende und lästige, manuelle Abtauen des Geräts ersparen und auf die Dauer Strom spart. Die Abtauautomatik sorgt dafür, dass das an der Geräterückseite entstehende Tauwasser an der Geräterückseite aufgefangen und in einen Behälter geleitet wird, wo es dann verdunstet. Die NoFrost-Technik verhindert die Eisbildung, indem die Luft gleichmäßig verteilt und die Luftfeuchtigkeit geregelt wird. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Komfortable Zusatzfunktionen

In unserem Kühl-Gefrierkombination Test eher zweitrangig aber dennoch empfehlenswert sind die die netten Spielereien, welche uns manche Hersteller gerade bei größeren Geräten bieten.Kuehl-Gefrierkombination Test Dazu gehören zum Beispiel Eiswürfelspender oder eine Superkühlfunktion, welche es ermöglicht viele Lebensmittel schnell einzufrieren. Wichtige Anmerkung: Für den Eiswürfelspender wird u.U. der Anschluss an eine Wasserleitung benötigt!

Kühl-Gefrierkombination blubbert?

Oft wundern sich Besitzer einer modernen Kühl-Gefrierkombination über ein eigenartiges Geräusch, welches Sich im Kühlbetrieb bemerkbar macht. Es ist meistens eine Art „Blubbern“. Wir haben in unserem Kühl-Gefrierkombination Test festgestellt, dass dies bei fast allen Geräten auftritt und es ist auch völlig normal. Das Geräusch kommt von dem, in aktuellen Kühl-Gefrierkombinationen häufig verwendete und umweltfreundlichere R600 Kühlmittel. Das Geräusch ist weder laut, noch störend. Man muss sich allerdings erstmal daran gewöhnen. Nach der Eingewöhnungsphase nimmt man es kaum noch wahr.

Kühl-Gefrierkombination reinigen

Zwar bestehen die meisten Kühl-Gefrierkombinationen heute aus getrennten Kühlläufen, dennoch sollten diese gleichzeitig gereinigt werden. Ein wichtiger Aspekt ist dabei das Abtauen, auch aus Stromersparnis. Denn bei einer zu dicken Eisschicht, muss durch diese hindurch gekühlt werden. Da Wasser und Eis schlecht Wärme oder Kälte leiten, muss dafür eine große Energiemenge aufgebracht werden.

Kühl Gefrierkombination reinigen

Auch wenn Dein Gefrierfach über NoFrost verfügt, kann es immer mal wieder passieren, dass sich eine Eiskruste bildet. Dann ist es ratsam diese abschmelzen zu lassen. Am besten geht dies mit einer Schale heißem Wasser oder einem Föhn. Vor allem der Winter empfiehlt sich hier als Zeitpunkt zur Reinigung, da du die gelagerten Lebensmittel auch auf dem Balkon lagern kannst.

Neben dem Abtauen ist die Reinigung des Kühlschranks ziemlich wichtig, denn im Kühlschrank werden Lebensmittel gelagert, deren Oberfläche nicht steril ist. Auf Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch können sich Bakterien ansiedeln, die auch in die Kühl-Gefrierkombination gelangen können. Und Bakterien sind wahre Überlebenskünstler. Ob Hitze oder eben Kälte, die kleinen Organismen tötet dies nicht so schnell ab. Lediglich kann Kälte die Vermehrung verlangsamen.

Reinigung in welchen Zeitabständen?

Eine Reinigung Deines Kühlschranks empfiehlt sich in regelmäßigen Abständen durchzuführen. Mindestens zweimal im Jahr sollte dies Pflicht sein. Vor allem im Sommer kann dies zuweilen problematisch sein. Lebensmittel die schnell verderblich sind, sollten am besten zum Nachbarn gebracht werden. Auch kann man einen Tag festlegen, an dem die Reinigung durchgeführt werden soll. Verderbliche Lebensmittel können bis zu diesem Tag konsumiert werden.

Der beste Zeitpunkt für eine Kühlschrankreinigung ist aber, wie bereits beim Abtauen erwähnt, der Winter. Die Lebensmittel können dann auf dem Balkon zwischengelagert werden, während man dann in Ruhe den Kühlschrank reinigen kann. Dieser sollte möglichst nicht mit chemischen Reinigern gesäubert werden. Du möchtest ja nicht, dass die Mittel auf den Geschmack Deiner Lebensmittel abfärbt. Als Reinigungsmittel empfehlen sich Essig- oder Zitronenreiniger. Diese kannst Du auch ganz einfach zu Hause herstellen.

Für einen Essigreiniger, musst Du einfach etwas neutralen Essig oder auch Essigkonzentrat mit Wasser vermischen. Nachteil des Essigreinigers, ist der unangenehme Geruch, der selbst bei geringen Konzentrationen noch zu vernehmen ist. Genauso wirksam ist da der Zitronenreiniger. Hierfür müssen Sie auf einen Liter Wasser einen bis zwei Esslöffel Zitronensäure geben. Kaufen können Sie Zitronensäure in flüssiger Form in Supermärkten oder auch in Pulverform in der Apotheke. Auch im Internet kann Zitronensäure erworben werden.

Vorteil der Zitronensäure ist der neutrale Geruch bei effektiver Wirkung. Da Bakterien und Pilze empfindlich gegen Säure sind, werden diese abgetötet und auch die zukünftige Vermehrung wird eingedämmt. Der Waschlappen mit dem gewischt wird, sollte möglichst neu oder frisch sein. Denn Forscher haben herausgefunden, dass sich der Großteil der Küchenbakterien in Lappen finden lässt. Benutze also wie gesagt einen neuen Lappen oder wasche einen alten Lappen bei 80° Celsius. Dies sollte alle Bakterien vernichten.

Den alten Kühlschrank entsorgen

Wenn Du noch einen alten Kühlschrank bei dir herumstehen hast, dann muss dieser natürlich erst entsorgt werden, bevor der neue Kühlschrank eingebaut werden kann. Alte Kühlschränke sollten bei einem Wertstoffhof abgegeben werden. Keinesfalls sollten die Kühlschränke vorher zerlegt werden, da so der Kompressor beschädigt werden könnte. Dies ist so fatal, da alte Kühlschränke oft noch giftige Substanzen zur Kühlung benutzen, wie die FCKWs, welche mittlerweile verboten wurden. Tu der Umwelt also den Gefallen und lasse den Kühlschrank bei der Entsorgung ganz.

Alter Kühlschrank

Nun gibt es aber ähnlich wie bei Autos auch eine Abwrackprämie. Diese hat aber einen Haken: Nur Haushalte aus finanzschwachen Haushalten können diese in Anspruch nehmen. Eingeführt wurde die Kühlschrank Abwrackprämie, damit eben diese Haushalte animiert werden, stromsparende Geräte zu kaufen. Durchgeführt wird die Abwrackprämie in Kooperation mit dem Bundesverband der Klimaschutz- und Energieagenturen. Bekommen kann man bei der Abgabe 150 €, wenn allerdings der neue  Kühlschrank die Energieeffizienzklasse A+++ erfüllt. Auch muss der alte Kühlschrank älter als 10 Jahre sein.

Auch muss das Ersparnis an Strom mindestens 200 Kilowattstunden im Jahr betragen. Wie Du siehst, ist die Abwrackprämie mit einigen Formalitäten und Umständen verbunden. Des weiteren profitieren auch nur finanzschwache Haushalte und das auch nur, wenn bestimmte Auflagen erfüllt werden. Der Aufwand lohnt sich also meistens nicht. Es ist meist die beste Wahl den alten Kühlschrank einfach auf den Wertstoffhof zu bringen und ihn dort fachmännisch entsorgen zu lassen.

Kühlschrank 24 Stunden stehen lassen?

Von alten Kühlschränken kennst Du bestimmt noch die Regel, dass man den Kühlschrank einen Tag, also 24 Stunden, stehen lassen soll, bevor man ihn anschließt. Doch was ist wirklich dran an der Regel.
Nun ja, bei alten Kühlschränken ist diese Regel sehr sinnvoll. Die Kompressor-Technik aus alten Zeiten funktioniert anders als bei modernen Geräten. Es konnte bei alten Geräten also passieren, dass Öl aus dem Saugschalldämpfer in den Kühlkreislauf gelangen konnte. Das hätte einen immensen Schaden angerichtet. Durch das Stehen wurde ermöglicht, dass das Öl wieder zurückfließen konnte.
Bei neueren Geräten ist dies meist überflüssig. Vor allem wenn der Kühlschrank stehend transportiert wurde, kann nichts passieren. Sicherheitshalber kannst Du den Kühlschrank aber dennoch 2 bis 12 Stunden stehen lassen. Auch ein Blick in die Bedienungsanleitung kann nicht schaden.

Was tun bei einem Stromausfall?

Gott sei Dank ist es ist in Deutschland eher unüblich, dass der Strom über mehrere Stunden oder gar Tage ausfällt. Dennoch kann es passieren, dass der Strom kurz weg ist, weil vielleicht eine Sicherung herausgeflogen ist. Auch Naturkatastrophen können ein Grund für Stromausfälle sein. Nun machen sich viele Menschen Sorgen um die Lebensmittel im Kühlschrank. Doch da kannst Du beruhigt sein. Da Kühlschränke gut abgedichtet sind, bleibt die Temperatur über längere Zeit erhalten. Ein Stromausfall von wenigen Minuten oder einer Stunde ist also absolut unproblematisch. Ungefähr 5 Stunden lang kann ein Gefrierfach ohne Strom auskommen. Natürlich tauen Lebensmittel unterschiedlich schnell auf, dennoch müssen dafür schon deutliche Plusgrade erreicht sein, damit ein Stück Fleisch in wenigen Stunden auftaut.

Gemüse und Obst können problemlos wieder eingefroren. Fisch und Fleisch dürfen auf keinen Fall wieder eingefroren werden. Wenn diese Lebensmittel stark angetaut sind, dann sollten diese in kurzer Zeit verzehrt werden. Brate oder Koche diese dann gut durch.
Bei einem Stromausfall musst Du dir keine Sorgen machen, die Lebensmittel bleiben garantiert frisch. Achte dennoch darauf, den Kühlschrank über die Zeit des Stromausfalls nicht zu öffnen, damit keine Wärme eindringen kann.

Empfehlungen

Elektromesser

Ein Elektromesser ist ein sinnvolles Gadget für jede Küche und bietet einen großen Mehrwert. Durch die elektronisch angetriebene Klinge, lassen sich selbst tiefgekühlte Lebensmittel problemlos und ohne viel Kraftaufwand schneiden. Eine Übersicht zu den aktuell besten Modellen liefert dieser Ratgeber.